So machst du dein Wohnmobil kindersicher

Das eigene Wohnmobil kindersicher zu gestalten ist eine wichtige Maßnahme für alle, die gerne mit Kindern im Wohnmobil, Wohnwagen oder Van verreisen möchten. Wir reisen schon seit mehreren Jahren mit unseren beiden Kindern im Wohnmobil durch Europa und haben für uns dabei eine kleine Checkliste entwickelt. Sie enthält die wichtigsten Punkte, auf die wir achten, damit unser Wohnmobil kindersicher ist.

Wohnmobil kindersicher machen – Checkliste

Immer wieder hören wir Geschichten von Kindern, die sich im Campingurlaub unnötig im Wohnmobil Innenraum verletzen. Sie fallen aus dem Alkoven, verbrennen sich an Heizung oder Herd, vergiften sich mit Putzmittel oder stürzen aus dem offenen Fenster. Damit euer Wohnmobil kindersicher ist, kommt hier die Checkliste für den Camper-Innenraum.

wohnmobil kindersicher machen für den campingurlaub
Wohnmobil kindersicher machen – das sind die wichtigsten Punkte

Gefährliche Gegenstände und Ordnung im Wohnmobil

Perfekte Ordnung im Wohnmobil-Innenraum zu halten, ist zwar mit Kindern auf so kleinem Raum nicht immer möglich. Jedoch achten wir darauf, dass vor allem die gefährlichen Gegenstände wie Messer, heiße Pfannen, Feuerzeuge und Reinigungsmittel nach der Nutzung direkt wieder an ihren sicheren Platz zurückgelegt werden.

  • Kochmesser, Scheren, Feuerzeuge und ähnliche potenziell gefährliche Gegenstände gehören nach Gebrauch in eine Schublade, die idealerweise noch mit einer Kindersicherung* verschlossen wird.
  • Reinigungsmittel und Duschgel können in Kinderhänden schwere Vergiftungen verursachen. Daher ist es unerlässlich, diese so zu lagern, dass Kinder niemals eigenständig an sie herankommen. Der überwiegende Teil der Reinigungsmittel kann in den äußeren Serviceklappen des Campers gelagert werden. Was im täglichen Gebrauch ist, kann im Innenraum in einem hohen Fach oder mit Kindersicherung unerreichbar, für die Kids verstaut werden.
  • Gleiches gilt für die Reiseapotheke, denn niemand möchte, dass die Kids versehentlich Iboprofen Tabletten naschen.
  • Werkzeug und spitzes Campingzubehör, wie etwa Zelt-Heringe lagern wir auch kindersicher in den äußeren Serviceklappen.

So vermeidest du Stürze und Stöße

Wenn Kinder aus dem Bett oder Fenster stürzen, kann dies schwere Verletzungen verursachen. Denn gerade kleinere Kinder können die Gefahr von Höhen nicht richtig einschätzen und sind naturgemäß neugierig. Wie die Fenster im Camper geöffnet werden können, hat so mancher kleiner Weltentdecker schnell herausgefunden. Daher raten wir dazu, Kinder nicht unbeaufsichtigt in der Nähe von geöffneten Fenstern zu lassen.

  • Ein sicherer Rausfallschutz für das Bett, in dem die Kinder schlafen, ist essenziell für die Sicherheit während des Schlafens. Unsere Kinder haben lange im Alkoven geschlafen und der vorinstallierte Rausfallschutz war uns zu unsicher. Beim Start unserer Reisen im Jahr 2019 war unser jüngster Sohn gerade einmal ein Jahr alt. Wir wollten einen Schutz, der die gesamte Öffnung des Alkovens zum Innenraum sicher abdeckt. Aus diesem Grund haben wir einen Kinder-Rausfallschutz selbst gebaut. Die genaue Bau-Anleitung haben wir für euch in einem YouTube Video aufgezeichnet.
Unsere DIY Anleitung zum Bau eines Alkoven Rausfallschutz – Wohnmobil kindersicher machen
  • Für alle spitzen Ecken und Kanten gilt im Camper das Gleiche, wie auch in jedem Haus oder Wohnung. Sie sollten mit diesem Kantenschutz* für Kleinkinder gesichert werden.
  • Bringe einen günstigen Türalarm* an der Campertür an. Das gilt vor allem für Kinder, die gerne unabgesprochen auf Wanderschaft gehen. Über Nacht würden wir empfehlen, die Türen abzuschließen.

Weitere wichtige Tipps, um dein Wohnmobil kindersicher zu machen

  • Lampen können sehr heiß werden. Tausche alle Glühbirnen gegen LED’s aus. Spart Strom und schützt vor Verbrennungen.
  • Steckdosen mit Kindersicherungen* ausstatten.
  • Tisch während der Fahrten unfallsicher verstauen. Früher dachten wir, die „Tisch-Einrast-Funktion“ würde im Falle eines Unfalles ausreichen. Aber Tests zeigen, dass dem nicht so ist. Kinder können sich am Tisch schwer verletzen. Seitdem wir das wissen, verstauen wir den Tisch während der Fahrt sicher. Wir klappen ihn ein und verstauen in so, dass er bei einem Unfall oder einer Vollbremsung nicht verrutschen oder herumfliegen kann.
  • Gardinenkordeln und ähnliche herumhängende Schnüre sind eine ernst zunehmende Strangulationsgefahr für Kinder. Diese sollten außer Kinderreichweite verlegt werden.
  • Wohnmobilschlüssel tagsüber lieber kindersicher weglegen. Denn ein von Kindern versteckter Schlüssel hat schon so manche Eltern einige Nerven gekostet.
  • Auf dem Stellplatz immer den ersten Gang einlegen und die Handbremse ziehen. Kinder spielen gerne auch mal im Fahrerhaus oder nutzen es als Rückzugsort. Beim Spielen, z.B. an der Kupplungspedale, könnte das Fahrzeug, ohne Gang und Handbremse plötzlich ins Rollen kommen.
  • Nutzt einen Rauch-* und Gasmelder. Während der Tiefschlafphase ist der Geruchssinn ausgeschaltet und man würde daher nicht durch den Brandgeruch rechtzeitig aufwachen.

Das sind unsere wichtigsten Tipps, um das Wohnmobil kindersicher zu machen. Wir freuen uns über deinen Kommentar zu diesem Artikel und wünschen euch eine wunderschöne Zeit im Camper.

jasmin-und-jonas

Ausrüstung

 

wohnmobil-zubehoer-liste

Damit du auf deinem nächsten Vanlife Abenteuer nichts Wichtiges vergisst, haben wir eine Liste erstellt. Diese Sachen haben wir dabei oder können sie empfehlen.

Unser YouTube-Kanal

Auf unserem YouTube-Kanal teilen wir informative Videos zum Thema Camping, Vanlife & Wohnmobilreisen und zu dem, was wir auf Reisen so erleben und sehen. Hüpf direkt mal rüber und abonniere den Kanal, um kein neues Video zu verpassen.

Unser E-Book

 

Insta Guide Hardcover JPG

Mit dem Camper von Berlin nach Griechenland. Alle unsere Stellplätze, Geheimtipps und jede Menge wichtige Hintergrundinfos.

Nichts verpassen

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und du bekommst unsere neuesten Stellplätze, Tipps & Hacks direkt in dein E-Mail Postfach. 

Unser Camping Ratgeber

 

reisen-im-wohnmobil (1)

Wir haben all unsere Erfahrung aus drei Jahren Camping & Vanlife in einem Ratgeberbuch für Familien zusammengefasst. Inklusive Packlisten, Rezepten, Routen und Camping-Hacks.

Diesen Blog unterstützen

Wenn du unsere Arbeit auf diesem Blog unterstützen möchtest, freuen wir uns riesig darüber. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert