Vegane One Pot Pasta für unterwegs

4
71
vegane one Pot Pasta
vegane One Pot Pasta

Die vegane One Pot Pasta mit Paprika und Tomate eignet sich hervorragend für Camper. Es ist ein sehr einfaches Gericht und genial, um unterwegs schnell etwas frisches und gesundes zu kochen. Meine Kinder lieben die einfachste Variante der veganen One Pot Pasta mit Tomatensoße.

Die One Pot Pasta lässt sich auch noch gut am nächsten Tag mit frischem Gemüse in der Pfanne /Wok anbraten.

Zutatenliste (4 Personen)

  •  500g Vollkornspaghetti
  • 1-2 Zwiebeln (rot)
  • 2-3 Möhren
  • 1-2 rote Paprika
  • 250g Cherrytomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Tomatenmark
  • stilles Wasser
  • Basilikum (wenn möglich frisch)
  • Oregano (wenn möglich frisch)
  • 2 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Toppings

  • Cashewkerne
  • Haferflocken

Zubereitung

  1. Die Vollkornspaghetti in den Topf geben
  2. Olivenöl hinzugeben
  3. Zwiebeln schälen und klein hacken
  4. Knoblauchzehen schälen und schneiden oder pressen und mit den Zwiebel zu den Spaghettis hinzugeben.
  5. Paprika in kleine Würfel schneiden,
  6. Cherry Tomaten halbieren.
  7. Möhren raspeln.
  8. Alle Zutaten mit dem Tomatenmark in den Topf geben.
  9. Den frischen Basilikum klein hacken und mit dem Oregano hinzufügen.
  10. Den Topf mit Wasser füllen, bis alles gerade so bedeckt ist.
  11. Salz und Pfeffer hinzugegen und abschmecken
  12. Aufkochen
  13. Mit geschlossenem Deckel alles köcheln lassen, bis die Spaghetti gar sind (ca. 15min).
  14. Die Cashewkerne mahlen und mit den Haferflocken zusammen, als Toppings verwenden.
vegane  one pot pasta
Alle Zutaten werden zusammen in einem Topf gekocht

Ein Tipp: Nehmt zu Beginn weniger Wasser, tastet euch langsam heran, ihr könnt später immer noch Wasser nachfüllen.

Die vegane One Pot Pasta kann sehr gut zusammen mit einem frischen grünen Salat serviert werden.

Hast du andere Gemüsesorten zu Hause, kannst du mit diesem Rezept sehr viel variieren. Gemüse kann man nie genug essen. Sehr gut zu dieser veganen One Pot Pasta passen noch geriebene Zuchini oder Mais. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wichtig ist, dass du das Verhältnis vom Tomatenmark mit der Menge des Wassers richtig einschätzt, damit die Konsistenz am Ende stimmt.

Diese vegane One Pot Pasta ist super einfach und schnell gemacht und hervorragend für Campingkocher.

Verstehst du auch nicht warum Gemüse nicht krumm sein darf und möchtest dich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzten, dann schau doch mal bei Etepete vorbei.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen Guten Appetit!

Lass mich in den Kommentaren wissen, ob es dir geschmeckt hat. Vielleicht fällt dir

Deine Jasmin

4 KOMMENTARE

  1. Hallo:)
    Wir haben heute zum ersten Mal ein One Pot Pasta Rezept ausprobiert und wir sind absolut begeistert!
    Wir haben noch Champions mit ins Rezept aufgenommen, da wir noch welche im Kühlschrank hatten.
    Beim Wasser habe ich mich an deinen Tipp gehalten und habe lieber erstmal etwas weniger genommen und dann etwas nachgegossen.
    Das wird es bei uns noch öfter geben!
    Wir freuen uns schon auf die nächsten Rezepte.

    • Genau das liebe ich an diesem Rezept. Man kann jedesmal ein bisschen freestylen und das Gemüse variieren. Toll, dass es euch geschmeckt hat!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here