Eine stabile Internetverbindung im Wohnmobil während der Reise ist für uns essenziell. Wir arbeiten und planen unsere Reise von unterwegs aus, daher sind wir auf mobiles Internet im Wohnmobil angewiesen. Entsprechend ausführlich fiel die Recherche nach geeigneten mobilen Routern und verschiedenen Systemen aus. In diesem Artikel erfährst du für welche schlagkräftige Kombination wir uns letztlich entschieden haben, damit eine gute mobile Internetverbindung im Wohnmobil während unserer Reise jederzeit gewährleistet ist.

Die Möglichkeiten im Überblick

Mittlerweile werden die unterschiedlichsten Möglichkeiten für ein mobiles Internet im Wohnmobil im In- und Ausland angeboten. Bei der Menge an Produkten verliert man schnell den Überblick. Zunächst gilt es sich für eine der gängigen Methoden zu entscheiden.

Hier eine Auflistung der gängigsten Methoden:

  • eigenen Hotspot mit dem Smartphone erstellen
  • Internet via Satellit
  • Freie WLAN-Netze (Campingplatz, Café, Mc Donalds etc) nutzen
  • Mobiler LTE Router mit oder ohne Empfangsverstärkung via Antenne

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Möglichkeiten mobiles Internet im Wohnmobil zu gewährleisten

Smartphone als Hotspot

Ein Hotspot mit dem eigenen Smartphone ist schnell erstellt und kann mehrere Endgeräte mit Internet versorgen. Es ist sogar möglich das Netzwerk mit einem Passwort vor ungebetenen Mitnutzern zu schützen.

Leider ist die Verbindung i.d.R zu langsam und instabil, um damit wirklich täglich flüssig arbeiten zu können. Zudem ist der Empfang von Smartphones in vielen Ecken der Welt schlecht oder schlimmstenfalls gar nicht vorhanden. Daher schied diese Möglichkeit für uns direkt aus.

Möchtest du größtenteils einfach nur im Internet Surfen und in den sozialen Medien aktiv sein, dann wäre diese Variante sicherlich eine günstige und ausreichende Option für dich.

Im Ausland sind die monatlichen Tarife meistens günstiger als in Deutschland. Ausschlaggebend ist die Art und Weise des Reisens.

Übernachtest du ausschließlich auf Campingplätzen oder offiziellen Stellplätzen, kannst du in der Regel auf deren W-LAN Netze zugreifen.

Zumindest sofern der Empfang tatsächlich auf dem ganzen Platz gegeben ist. Stehst du hauptsächlich frei und bist autark, wird dir dein Smartphone keine große Hilfe sein.

Arbeitest du von unterwegs aus und bist auf eine gute mobile Internetverbindung im Wohnmobil angewiesen, dann solltest du auf jedenfall über eine bessere Option nachdenken.

Lösungen für mobiles Internet im Wohnmobil
Smartphones können sich als Hotspot genutzt werden

Internet via Satellit

Internet via Satellit ist die zugleich beste und teuerste Möglichkeit, um unterwegs im Wohnmobil eine stabile Internetverbindung herzustellen.

Gute internetfähige Satellitenanlagen starten preislich bei 3000 Euro aufwärts. Hinzu kommen die monatlichen Tarife je gebuchtem Datenvolumen.

Vorteil dieser Variante ist die sehr stabile Verbindung und die Möglichkeit Tarife grenzübergreifend zu nutzen. Klarer Nachteil ist die kostenintensive Anschaffung, der benötigte Platz auf dem Dach sowie das ständige Ausrichten der Satellitenschüssel.

Wir finden diese Variante definitiv zu teuer und suchten nach einer günstigeren und trotzdem verlässlichen Methode. Spielt der Kostenfaktor für dich eine untergeordnete Rolle und du möchtest rund um die Uhr die bestmögliche Verbindung im Wohnmobil haben, dann ist diese Option sicherlich die beste für dich.

Unsere Kombination für eine gutes und sicheres Internet im Wohnmobil

Nach einer langen und gründlichen Recherche haben wir uns für eine Kombination aus mobilem 4G LTE Router mit zwei zusätzlichen Rundstrahlantennen und einem WIFI Extender Set entschieden. Mit dieser Kombination haben wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, um unsere Verbindung im Wohnmobil sicherzustellen.

Unser mobiler Router im Wohnmobil

Der mobile 4G LTE Router lässt sich mit jeder beliebigen (Prepaid) Simkarte betreiben und Dank der beiden signalverstärkenden Rundstrahlantennen haben wir auch in wirklich entlegenen Ecken bislang immer Empfang gehabt.

Ausserhalb Deutschlands, ist Datenvolumen auch zu wirklich erschwinglichen Preisen erwerbar. Merkwürdigerweise ist nur in Deutschland der Internet Traffic so teuer, wie sonst nirgends.

In Deutschland nutzen wir einen Tarif vom Discounter (5.5 GB für 14.99€) und im europäischen Ausland werden wir die meist deutlich günstigeren lokale Anbieter verwenden.

Solange wir in Europa unterwegs sind wird es also erstmal keine Probleme geben. Für eine Lösung außerhalb Europa haben wir uns noch nicht festgelegt. Unsere bisherige Recherche ergab, dass eine echte grenzübergreifende (EU, USA, Kanada und Türkei) Datenflat bislang nur von der Telekom mit dem „Magenta Mobil XL Premium Tarif“ angeboten wird. Allerdings greift Dir die Telekom hierfür auch ordentlich in die Tasche.

Mit 199 Euro monatlich würde dieser die monatlichen Fixkosten erheblich erhöhen. Hinzukommt eine zweijährige vertragliche Bindung. In der abgespeckten Version gibt es eine echte Datenflat innerhalb Deutschlands und 30GB europaweit für 79€ mit dem „Magenta Mobil XL Tarif“.

Unser WIFI Extender Set

Zusätzlich zu dem mobilen Router nutzen wir noch ein WIFI Extender Set. Durch dieses Set können wir im Umkreis von bis zu 4 km alle offenen WIFI-Netze nutzen. Um das gebuchte mobile Datenvolumen zu schonen, scannen wir an neuen Orten zunächst erstmal mit dem WIFI Extender nach offenen Netzen, in die wir uns einwählen können.

Offene Netze werden häufig von großen Fastfoodketten, Cafés oder Restaurants bereitgestellt. Auf vielen Campingplätzen wird heutzutage WLAN angeboten. Und trotzdem haben wir es oft genug erlebt, dass der gesamte Platz alles andere als gut abgedeckt ist.

Mit dem Extender System gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Stehst du also nicht wie wir hauptsächlich autark, sondern nutzt oft Camping- oder Stellplätze, kannst du nur mit dem WIFI Extender Set eine gute Verbindung garantieren.

Aber vor allem dann, wenn auch du auf eine gute und schnelle WLAN Verbindung im Wohnmobil angewiesen bist, solltest Du den mobilen LTE Router in Erwägung ziehen.

Diese Kombination aus LTE Router und dem WIFI Extender Set ist die für uns beste und kostengünstigste Methode um eine gute mobile Internet Verbindung im Wohnobil zu gewährleisten.

Ich hoffe wir konnten euch helfen und inspirieren. Habt ihr vielleicht bessere Lösungen für eine sichere und gute mobile Internetverbindung im Wohnmobil innerhalb und außerhalb Europas? Dann schreibt uns doch bitte oder lasst einen Kommentar da.

Diese Produkte nutzen wir derzeit in unserem Wohnmobil (unbezahlte Werbung)

  • ALFA Network Camp Pro 2 WLAN Extender Set 
  • 2x LTE Stationsantenne von Antennentechnik Bad Blankenburg
  • Huawei B315s-22 4G LTE-TDD-WLAN-ROUTER 150Mbit
  • Hama Universal Laptop-Netzteil fürs Auto, 120W

Hast du Anregungen oder Fragen , dann lass ein Kommentar da,

ich freue mich

Deine Jasmin

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here